Pressebericht 01 03 2013

Drittes Treffen der Wählerinitiative

 

Wählerinitiative Renate Schmidt & Thomas Voelter 1.3.2013

 Presseteam

 An

Lokalredaktionen

Zollern-Alb-Kurier

Schwarzwaelder Bote

Schwäbische Zeitung

 

Zur Information an

Rote Fahne Wochenzeitung

ausgestrahlt.de

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Bericht vom 3. Treffen der Wählerinitiative Renate Schmidt & Thomas Voelter

 

Am 28. Februar traf sich zum dritten mal die Wählerinitiative Renate Schmidt & Thomas Voelter.

Die erforderlichen 200 Unterstützungsunterschriften für die Kandidatur von Renate Schmidt aus Albstadt-Ebingen als Direktkandidatin im Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen wurden inzwischen gesammelt ebenso wie für die offene Landesliste der MLPD Baden-Württemberg, auf der der Arzt Thomas Voelter aus Albstadt-Tailfingen zu den Bundestagswahlen kandidiert.

 

Schwerpunktthema war die Frauenpolitik der MLPD. Renate Schmidt wies auf das Erwachen des Frauenbewusstseins weltweit gegen Gewalt, Unterdrückung, Sexismus und Benachteiligung hin und stellte das Programm der MLPD dazu vor. Der Kapitalismus erfordert, dass die Familien die Reproduktion des Lebens gewährleisten, daher ist die bürgerliche Familienordnung untrennbar mit dem Kapitalismus verbunden. Erst wenn diese überwunden wird kann es eine allseitige Befreiung der Frau geben. In den ehemaligen sozialistischen Ländern gab es Errungenschaften und gleichzeitig Fehler, die die MLPD untersucht und Schlussfolgerungen für die Befreiung de Frau im echten Sozialismus gezogen hat. Die MLPD fördert seit Anfang der 90er Jahre die überparteiliche, kämpferische Frauenbewegung in Deutschland und international. Am deutlichsten kommt dies in den Aktivitäten zum 8.März, zum Tag gegen Gewalt an Frauen (25.November), den frauenpolitischen Ratschlägen und der erfolgreichen Weltfrauenkonferenz zum Ausdruck. Auch in Albstadt und Balingen hat die MLPD viel dazu beigatragen dass die kämpferische Frauenbewegung wieder deutlicher in Erscheinung tritt, wie aktuell zum 8.März.

Als praktische Aktivitäten wurde beschlossen an der Kundgebung zum internationalen Frauentag am 8.März um 17.00 Uhr auf dem Balinger Marktplatz teilzunehmen, welche von der Frauengruppe Courage Balingen organisiert wird, sowie

an der Veranstaltung „6 Länder, 4 Wochen, 3 Frauen – Bericht von einer beeindruckenden Reise in 6 Länder Asiens“ am Sonntag 10.3. um 15.00 Uhr im Arbeiterbildungszentrum Stuttgart-Untertürkheim.

Die Wählerinitiative ruft ebenso anlässlich des 2.Jahrestags von Fukushima auf zur Teilnahme an der landesweiten Demonstration und Kundgebung in Neckarwestheim am Samstag 9.März unter dem Motto: „Fukushima mahnt – jetzt handeln“. Alle AKW stillegen sofort und weltweit!

Treffpunkt zur gemeinsamen Fahrt: Bahnhof Albstadt-Ebingen um 9.45 Uhr

Demonstration und Kundgebung ab 13.00 Uhr in Kirchheim/Neckar (Bahnhof)

 

 

Mit freundlichen Grüßen

R.Schmidt