Werkzeugsammlung zur Solidarität mit Kobane

Leserbrief von Renate Schmidt,
Werkzeugsammlung zur Solidarität mit Kobane

Solidarität mit Kobane

 

Terror, Krieg, Mord und Totschlag – so stellt sich die Welt dar in den täglichen Nachrichten. Doch von dem fortgeschrittensten Kampf für Freiheit und Demokratie in Kobane / Rojava (Südkurdistan/Syrien) hört man kaum mehr etwas. Zur Erinnerung: nach 134 Tagen Kampf befreiten die kurdischen Volksverteidigungs- (YPG) und Frauenverteidigungseinheiten (YPJ) Ende Januar die Stadt Kobane in Rojava von den faschistischen Terrorbanden des IS. Die überlegene Moral der FreiheitskämpferInnen gegen den religiös getarnten Faschismus des IS bekam weltweit Solidarität. Der demokratische Aufbau in Rojava ist beeindruckend: Umweltschutz gehört zum Programm, alle Volksgruppen und Religionen sind gleichberechtigt und die Gleichstellung der Frauen ist herausragend. Im Widerstand gegen IS haben sich die kurdischen, yezidischen, arabischen, armenischen Frauen sowie Frauen anderer Herkunft und Glaubensrichtungen gemeinsam organisiert gegen Sexismus, Vergewaltigungen und Frauenhandel. Heute ist in allen politischen Organen und Strukturen eine Frauenquote von 40 %, und auf Leitungsebene Doppelspitzen verwirklicht. Jetzt muss die zu 80% zerstörte Stadt Kobane wieder aufgebaut werden. In einem dreimonatigen Einsatz werden Brigadistinnen und Brigadisten der ICOR (revolutionäre Weltorganisation) den Wiederaufbau von Kobane / Rojava, insbesondere medizinische Einrichtungen und das Krankenhaus, unterstützen. Derzeit findet eine Werkzeugsammlung statt, denn für den Wiederaufbau werden dort dringend Werkzeuge aller Art gebraucht. Geld- oder Sachspenden sind so keine Almosen, sondern dienen dem Aufbau einer neuen, befreiten Gesellschaftsordnung. Mir gefällt der Spruch: Statt die Dunkelheit zu beklagen, zünde eine Kerze an. Kobane ist eine solche Kerze und auch wir haben es in der Hand, ob sie weiter brennt. Wer Werkzeug für den Wiederaufbau in Kobane spenden möchte, kann sich gerne an mich wenden.

Renate Schmidt, Schalksburgstraße 212, Albstadt Tel: 07431/763007

Abgabe von Werkzeugen: Freitag17.4. und 24.4. 10.00 - 14.00 Uhr

Albstadt Ebingen: Schalksburstrasse 212

Albstadt Tailfingen: Hechingerstrasse 15

 

Mit freundlichen Grüßen

Renate Schmidt