Presseerklärung der MLPD Zollernalb

MLPD gratuliert Kurden zum "hervorragenden Sieg" in Kobanê

 

Nach 133 Tagen eines heldenhaften und selbstlosen Kampfes der kurdischen Einheiten YPG und YPJ (Volksverteidigungs- und Frauenverteidigungseinheiten) wurde die nordsyrische Kurdenstadt Kobane vollständig von den faschistischen Terrorbanden des IS/ISIS befreit. Der Sieg ist eine Ermutigung für alle um Freiheit, Demokratie, gesellschaftlichen Fortschritt und Sozialismus kämpfenden Menschen. Die MLPD Zollernalb hatte sich in den letzten Monaten an verschiedenen Solidaritätsaktionen und Demonstrationen beteiligt und gemeinsam mit Anderen einige hundert Euro Spenden insbesondere für die notwendige Winterhilfe gesammelt. Die MLPD hat den kurdischen Freiheitskämpferinnen und -kämpfern mit einer Glückwunschbotschaft zu ihrem hervorragenden Sieg und Signal in Kobanê mit einer Glückwunschbotschaft am 30.1. gratuliert. Die stellvertretende Vorsitzende der MLPD, Monika Gärtner-Engel, schreibt in diesem Brief:

"Im Namen der MLPD, ihres Jugendverbandes REBELL und der Kinderorganisation Rotfüchse gratulieren wir euch und all den mutigen und selbstlosen Kämpferinnen und Kämpfern, aber auch der weltweiten Solidaritätsbewegung zu diesem hervorragenden Sieg und Signal aus ganzem Herzen! Die Befreiung Kobanês ist ein weltweites Signal, dass dem revolutionären Kampf um nationale und soziale Befreiung die Zukunft gehört! ...Zwischen der ICOR, der MLPD und den Organisationen des kurdischen Befreiungskampfs hat sich eine immer engere fruchtbare Zusammenarbeit entwickelt. Die wichtigste Schlussfolgerung für die Zukunft ist, dass der Kampf in Rojava Teil des weltweit organisierten internationalen revolutionären Prozesses wird! Denn nur die internationale sozialistische Revolution wird Freiheit von Ausbeutung und Unterdrückung, die Befreiung der Frau und die Einheit von Mensch und Natur nachhaltig gewährleisten. ...Uns allen weiterhin eine gute Zusammenarbeit!"



Mit freundlichen Grüßen

Renate Schmidt